MÄNNER

Über 650 Männer werden im Oktober 1944 in ‚der Razzia von Putten‘ verhaftet. Die Razzia schlägt ein Loch in die Dorfsgemeinschaft. Die 45 Männer, die im April 1945 nach Sandbostel transportiert werden, überlebten alle mehrere Lager in Deutschland. Sie hielten es bis kurz vor der Befreiung durch. Nicht alle Männer erreichten Stalag X B. Während der grauenvollen Evakuierung vom KZ Neuengamme starben viele Männer. Wahrscheinlich auch Geurt Dirksen. In den Tagen bis zur Befreiung vom Lager Sandbostel am 29. April, aber auch danach in Lazarets in der Region kamen weitere Puttenaren um. Es kehrten nur 12 zurück, von denen unmittelbar nach der Ankunft in Putten zwei starben. 
Ruurd und Ben schafften auf eigene Weise folgende Arbeiten.

« 1 von 2 »